Schritt 1

Eotec - Konfigurator Sitzungszimmer

Soll die Kommunikationstechnik fix im Sitzungszimmer installiert oder mobil in verschiedenen Räumlichkeiten einsetzbar sein?

Wir helfen entscheiden.

Meetings mit mehreren Personen im selben Raum (Bsp.: Huddle Rooms, Sitzungszimmer, Boardrooms etc.) stellen höhere Anforderungen an die benötigte Hardware. Die Raumakustik, Distanzen der Kamera oder Displays sowie allfällige Rückkopplungen (Echo Cancelling) bei der Raumbeschallung sind zu berücksichtigen bzw. zu vermeiden. Eine sorgfältige Planung und fachgerechte Umsetzung lohnt sich, um obige Faktoren für das optimale Hör- und Seherlebnis zu gewährleisten.

Mobiler Einsatz
Bei einem mobilen Einsatz kommen Standfüsse mit Rollen zum Einsatz - mit diesen haben Sie die maximale Flexibilität und können das System in verschiedenen Räumen verwenden: Sollte sich im Besprechungszimmer eine Rahmenbedingung ändern, zum Beispiel die Bestuhlung / die Sitzanordnung, die Lichtverhältnisse etc., so kann das mobile Videokonferenzsystem den Veränderungen einfach angepasst werden. Die Rollfüsse sind höhenverstellbar (je nachdem elektrisch oder manuell) und können so flexibel an den gewählten Standort angepasst werden. 

Fixer Einsatz
Bei einem fixen Einsatz eines Videokonferenzraum-Systems fehlt zwar die mobilie Flexibilität, verglichen zu mobilen Geräten, jedoch kann in diesem Fall das Seh- und Hörerlebnis bei Übertragungen langfristig  auf dem eingestellten Qualitäts-Level beibehalten werden. Bei der Erstinstallation wird das Optimum herausgeholt, in Bezug auf die Rahmenbedingungen wie das Licht, Akustik, Bestuhlung etc, die unverändert bleibt. Auch wenn sich im Besprechungsraum entweder die Personenanzahl (Bestuhlung), Mobiliar etc. verändern sollte, so gibt es dennoch Komponenten und Technologien, welche aus den veränderten Rahmenbediungen das Optimum herausholen (PTZ-Kameras, Personen-Tracking usw.).